Background Body
0
Produkte: 0
Gesamtsumme: 0,00 
Zum Warenkorb Zur Kasse

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 – Anbieter, Einbeziehung der AGB

(1) Anbieter und Vertragspartner für die unter fleisch-von-hier.de (im folgenden kurz „Anbieter“) ist

Herr Torben Bachmann
Hof Bachmann
Große Heide 27
31737 Rinteln

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller, sofern er Verbraucher ist.

(3) Besteller/Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, §13 BGB.

§ 2 – Warenangebot und Vertragsschluss

(1) Der Anbieter bietet die in seinem Internetshop „Fleisch von hier dargestellten Artikel anderen Nutzern zum Kauf an. Bei den angebotenen Produkten handelt es sich um qualitativ hochwertiges Fleisch- und Wurstwaren, z.T. von Tieren aus eigener Haltung. Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar und bieten keinen Grund zu Beanstandungen.

(2) Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

(3) Der Anbieter verkauft ausschließlich an Kunden innerhalb Deutschlands.

(4) Der Besteller wählt die gewünschte Ware aus, indem er sie in den „Warenkorb“ legt oder auf den Button „Zur Kasse“ klickt. Der Bestellwunsch kann abschließend über den Button „Jetzt kaufen“ an den Anbieter übermittelt werden. Der Besteller hat bis zur Absendung seines Bestellwunsches jederzeit die Möglichkeit, die im Rahmen der Bestellung angegebenen Daten einzusehen und zu ändern oder die Bestellung ganz abzubrechen.

(5) Für die im Shop des Anbieters dargestellten Waren gibt der Anbieter ein verbindliches Kaufangebot ab. Mit der Absendung des Bestellwunsches über den Button „Jetzt kaufen“ nimmt der Besteller das Kaufangebot an. Mit der Bestellung bestätigt der Kunde, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inhaltlich zur Kenntnis genommen hat und diese für die Geschäftsbeziehung anerkennt.  Der Anbieter bestätigt den Vertragsschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).

(6) Der Inhalt abgeschlossener Verträge wird dem Besteller per E-Mail sowohl in der Eingangsbestätigung als auch in der Vertragsbestätigung mitgeteilt.

(7) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail. Eine Teillieferung erfolgt nur nach Zustimmung durch den Besteller.

(8) Die Präsentation der Waren im Internetshop stellt kein Angebot im rechtlichen Sinne dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Mit der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages, die Artikel im Warenkorb betreffend, ab.

(9) Eine Bestellung des Kunden wird schriftlich per Bestätigungs-E-Mail beantwortet. Diese dient lediglich zur Information, dass die Bestellung bei dem Verkäufer eingegangen ist und stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Verkäufer dar. Die Auftragsbestätigung ist vom Kunden auf ihre Richtigkeit zu prüfen.

(10) Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt erst mit der Auslieferungsbestätigung oder Lieferung der Waren zustande. Für alle Kaufverträge, Lieferungen & Leistungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 3 – Preise und Bezahlung

(1) Der Käufer ist verpflichtet, den Gesamtpreis innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Kaufbestätigung zu zahlen, es sei denn, die Parteien des Kaufvertrages treffen schriftlich eine abweichende Vereinbarung.

(2) Alle Produktpreise verstehen sich als Endpreise zzgl. Versandkosten in Euro. Die Endpreise enthalten die jeweils gültige Umsatzsteuer (derzeit 7% USt.).

(3) Die Versandkosten belaufen sich bis zu einem Bestellwert von 100 Euro pauschal auf 12,95 Euro, bis zu einem Bestellwert von 150 Euro auf 9,95 Euro, ab einem Bestellwert von 150 Euro ist der Versand frei. Der Mindestbestellwert beträgt 50 Euro.

(4) Der Anbieter liefert nach Wahl des Bestellers gegen Vorkasse per Banküberweisung, gegen Vorkasse mittels PayPal-Zahlung. Mit der Vertragsbestätigung (§ 2 Abs. 5) erhält der Besteller per E-Mail die Bankdaten des Anbieters bzw. einen Internet-Link, der ihn zur Kaufabwicklung des gewählten Zahlungsdienstes führt.

  1. a) Hat der Besteller „Banküberweisung“ als Zahlungsmethode gewählt, wird dem Besteller im Bereich „Meine Einkäufe“ die Bankverbindung des Anbieters mitgeteilt.
  2. b) Hat der Besteller „PayPal“ als Zahlungsmethode gewählt, so gelangt er über den Button „Hier klicken, um mit PayPal zu bezahlen“ zum Onlinedienst von PayPal und kann dort die Bezahlung veranlassen.

(5) Der Anbieter legt die gewünschte Ware während der Dauer der Zahlungsfrist für den Besteller zurück. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Bestellers wird dem Besteller erstattet.

§ 4 – Versand, Lieferfristen

(1) Der Anbieter übergibt die zu liefernde Ware an dem auf den vollständigen Zahlungseingang folgenden Montag an das Versandunternehmen. Die Rechnung wird mit der Ware zusammen übersendet.

(2) Soweit in der Artikelbeschreibung nicht abweichend angegeben, versendet der Anbieter ausschließlich per UPS Expresslieferung in speziellen gekühlten Transportboxen.

(3) Mehrere gleichzeitig bestellte Produkte werden in einer gemeinsamen Sendung geliefert; es gilt für die gemeinsame Sendung die Lieferzeit des Produktes mit der längsten Lieferzeit. Wünscht der Besteller die Lieferung eines bestimmten Produkts mit kürzerer Lieferzeit vorab, muss er dieses Produkt separat bestellen.

(4) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt und der Besteller in Annahmeverzug gerät, hat er dem Anbieter den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen; der Besteller hat dafür Sorge zu tragen, dass die Ware ausschließlich durch ihn oder durch empfangsberechtigte, durch den Besteller bevollmächtigte Dritte angenommen wird.

§ 5 – Rücksendung von Waren als Verbraucher / Verbraucher-Widerrufsrecht

(1) Bestellern, die als Verbraucher (§ 13 BGB) einkaufen, steht ein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen zu (§§ 312d, 355 BGB).

(2) Der Besteller hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat, ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass er die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

(3) Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Besteller dem Anbieter mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z.B. dem angehängten Widerrufsformular oder einem postalisch versandten Brief oder einer E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Macht der Besteller von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird der Anbieter dem Besteller unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Der Widerruf kann auch durch fristgerechte Rücksendung der Ware erklärt werden.

(4) Wird der Vertrag widerrufen, erstattet der Anbieter dem Besteller alle Zahlungen, die er von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten im Falle einer anderen als der Standardlieferung), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei dem Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel der ursprünglichen Transaktion verwendet, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; Entgelte für die Rückzahlung werden nicht berechnet.

(5) Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten oder bis der Besteller den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

(6) Der Besteller hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet, an den Anbieter zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen abgesendet werden. Der Besteller hat dafür Sorge zu tragen, dass die Ware bis zur Absendung in demselben Aggregat gelagert wird, in dem sie geliefert wurde.

(7) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (z.B. besonderer Zuschnitt des Fleisches) oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB) oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

(8) Die Kosten der Rücksendung der Waren trägt der Besteller.

(9) Der Besteller muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war. Darunter fällt insbesondere die nicht ordnungsgemäße Lagerung kühlungsbedürftiger Ware.

§ 6 – Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB.

(3) Der Anbieter haftet nur für Schäden, die nach Art des Vertrages vorhersehbar sind sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§ 7 – Datenschutzhinweise

(1) Nach Vertragsschluss werden dem Anbieter, der Name und die Rechnungsanschrift, wie sie im Nutzerkonto des Bestellers hinterlegt sind, übermittelt. Soweit der Besteller im Rahmen seiner Bestellung weitere Daten angegeben hat (z.B. eine abweichende Lieferadresse oder eine Telefonnummer), werden auch diese übermittelt.

(2) Der Anbieter verarbeitet die in Absatz 1 genannten Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für den Versand, die Rechnungsstellung und die Verbuchung von Zahlungen. Zum Zwecke des Versands kann der Anbieter Namen und Anschrift des Bestellers auch an das beauftragte Versandunternehmen übermitteln.

(3) Der Anbieter hält die Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus der Bestellung vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten für den Anbieter abgelaufen sind.

(4) Der Besteller kann vom Anbieter jederzeit Auskunft verlangen über die Daten, die er über den Besteller gespeichert hat. Ferner kann der Besteller jederzeit die Berichtigung fehlerhafter Daten verlangen.

(5) Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist der in § 1 Absatz 1 genannte Anbieter.

(6) Soweit der Besteller für die Zahlung den Dienst von PayPal nutzt, gelten für den Zahlungsvorgang die PayPal-Datenschutzbestimmungen. PayPal wird dabei als Erfüllungsgehilfe des Bestellers tätig, nicht des Anbieters.

(7) Die Kundendaten einschließlich der genannten Hausadresse werden nicht an Dritte weitergeleitet. Ausgenommen hiervon sind das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen sowie das Kreditinstitut, das mit der Zahlungsabwicklung beauftragt wurde. In jedem Fall beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.

(8) Datenschutzhinweise in Bezug auf Social Media und Besuchertracking: Die o.g. Hinweise gelten auch für alle Social Media Profile von “Fleisch von hier”.

§ 8 Änderung der AGB

Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese AGB bei Bedarf zu ändern oder anzupassen. Vorgenommene Änderungen werden durch Veröffentlichung auf der Website fleisch-von-hier.de bekanntgegeben; sie erlangen Wirkung, sobald sie akzeptiert wurden. Für den Fall, dass vorgenommene Änderungen nicht akzeptiert werden, kommt kein entsprechender Vertragsabschluss zu Stande.

§ 9 Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

§ 10 – Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.


Anhang: Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An
Hof Bachmann
Torben Bachmann
Große Heide 27
31737 Rinteln
Telefon: 05751 43665
Mobil: 0151 27054637
E-Mail: info@fleisch-von-hier.de

Anhang: Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An
Hof Bachmann
Torben Bachmann
Große Heide 27
31737 Rinteln
E-Mail: info@fleisch-von-hier.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Datum der Absendung
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

___________________________________
(*) Unzutreffendes bitte streichen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...